About Pyua | Recyclingpartner

Recyclingpartner

Tradition trifft Innovation

Von Alex Strümann
Ein Interview mit Olaf Rintsch

 

PYUA kooperiert mit Textil Recycling K. & A. Wenkhaus GmbH, ein alteingesessenes, traditionsreiches Hamburger Unternehmen im Bereich des Textilrecycling. Im Verbund mit der Bremer FWS GmbH setzt PYUA damit neue Maßstäbe bei der Wiederverarbeitung gebrauchter Funktionsbekleidung. Das 1914 gegründete Familien Unternehmen Textil Recycling K. & A.Wenkhaus GmbH besteht zur Zeit aus ca. 55 Mitarbeitern und wird von O. Rintsch geführt.

 

Herr Rintsch sie sind Mitglied in renommierten, namhaften Recyclingverbänden wie z. B. dem Fachverband Textil-Recycling e.V. und dem Bureau of international Recycling. Wieso kooperieren sie mit der jungen Lifestyle Marke PYUA?

Argumente wie Umweltschutz und der Recycling-Gedanke sind für die Wenkhaus nicht nur leere Floskeln, sondern Realität und werden tatkräftig unterstützt! PYUA ist ein modernes und innovatives Label, dass immer einen schritt weiter denkt und einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Die Zusammenarbeit verbindet Innovation und Tradition. Natürlich gefällt mir auch der norddeutsche Standort von PYUA.

 

Warum ist Textilrecycling so wichtig?

Textilrecyling ist Umweltschutz. Recyceltes Polyester spart fast 84% Energie und verringert den Co2 Ausstoß um 72%. Des weiteren wird kein neues Rohöhl verwendet und so eine unserer kostbarsten Ressourcen geschont. Auch das recyceln von Jeans spart durchschnittlich 20.000 Liter Wasser.

 

Wie stellen sie sich die Zukunft in Bezug auf Textilrecycling vor?

Gerade in Anbetracht der immer knapper werdenden Ressourcen, einer wachsenden Weltbevölkerung und der immer schneller konsumierenden Gesellschaft, wird ein schonender Umgang mit der Natur immer wichtiger. Ich sehe hier auch ein großes Potenzial für die Industrie und glaube das Recycling in allen Bereichen immer wichtiger wird.

 

Ihr schönstes Erlebnis im Bezug auf Textilrecycling oder PYUA?

Natürlich gibt es viele Lustige Geschichten aus dem Textilrecycling, sie glauben gar nicht was wir alles in den Containern finden. Mir hat aber die dynamische Herangehensweise von PYUA gefallen, immer ein schritt weiter zu denken. Und so den Produktlebenszyklus zu schließen, oder noch besser unendlich zu machen.

 

Was wollen sie zum Abschluss sagen?

Zum Abschluss möchte ich mich bei PYUA bedanken, für eure ISPO Partys, Empfänge und das Engagement, jeden Tag alles zu geben. Es macht wirklich spaß mit euch. Wir sind froh, dass PYUA frischen Wind ins Textilrecycling bring und zum Lifestyle macht.

 

Weitere Infos zu unserem Partner findest Du unter www.wenkhaus.de