Kundenservice | Wasch- & Pflegetipps

Wasch- & Pflegetipps

Bei Fragen zur Wäsche von Funktionstextilien ist das Beste ist immer zuerst der Blick auf das eingenähte Label mit den Pflegehinweisen, weil darauf alles Wichtige für das konkrete Kleidungsstück stehen sollte. Ansonsten haben wir Dir hier einige allgemeine Tipps zur Pflege Deiner Lieblingsteile zusammengestellt:

 

Jacken mit CLIMALOOP™-Membran (2- und 3-Lagen-Konstruktion)

 

Waschen erwünscht

  • waschen in einer großen Trommel, ein Kleidungsstück, maximal zwei
  • als Waschmittel ein spezielles Mittel für atmungsaktive Membranen und Beschichtungen (am besten mit bluesign®) verwenden
  • auf 30° C mit Outdoor-, oder Wolleprogramm
  • sehr gut ausspülen!
  • NICHT CHEMISCH REINIGEN
  • NICHT WEICHSPÜLEN
  • NICHT SCHLEUDERN
  • NICHT WRINGEN
  • NICHT DRÜCKEN
  • NICHT IM TROCKNER TROCKNEN

 

Warum? Funktionsjacken und -hosen dürfen und müssen gepflegt werden: Salze, Fette aus dem Schweiß müssen aus dem Gewebe ausgewaschen werden, aber auch Waschmittelrückstände dürfen nicht zurückbleiben, damit die Membrane weiterhin „Dampf ablassen“ kann. Schleudern, Drücken oder Wringen beansprucht diese nur unnötig.

 

Trocknen:

  • zum Abtropfen das gesamte, nun schwere Textil, kompakt greifen und in die Dusch-, oder Badewanne LEGEN, um möglichst viel Wasser ablaufen zu lassen und das Gesamtgewicht zu reduzieren
  • danach auf dem Bügel oder am Wäscheständer
  • NICHT UNTER PRALLER SONNE TROCKNEN!
  • NICHT IM TROCKNER TROCKNEN (siehe Beanspruchung der Membrane)

 

Warum?: Vor allem gefütterte Jacken sind nach dem Waschen so schwer, dass Nähte oder das leichte Innenfutter durch das Wassergewicht reißen könnten. Im Trockner wird die nasse Wäsche zuviel bewegt. Zu hohe Temperaturen und zu starke UV-Strahlung können dem Kunststoff schaden.

 

Imprägnieren:

  • NACH dem Waschen imprägnieren
  • am besten in leicht feuchtem Zustand
  • mit FC freiem Mittel für Textilien(!) durch Einwaschen oder Aufsprühen (unbedingt die Gebrauchsanweisung beachten!)
  • danach durch Wärmebehandlung Wirkung verstärken: Auf niedriger Stufe im Trockner einwirken lassen (bitte nicht nass, sondern leicht feucht in den Trockner), oder auf kleiner Stufe bügeln (bitte ein Geschirrtuch dazwischen legen!)
  • die Imprägnier-Zyklen hängen von der Textilbeschaffenheit und Deinem persönlichen Einsatzgebiet, beziehungsweise Empfinden ab.

 

Achtung! Als Wärmequellen sind NICHT geeignet: Haarföhn, Heizung oder Backofen.
Beim Bügeln auf das Material der Produktinnenseite achten.
Dabei wichtig:
Wir empfehlen Sprays zur Anwendung an besonders beanspruchten Stellen, wie Schultern. Die Imprägnierung hat keinen Einfluss auf die gesamte Wasserdichtigkeit des Textils, sondern verhindert lediglich, dass Wasser auf der Außenseite aufgenommen wird.
Die Wasserdichtigkeit ist durch dünne Laminate auf der Innenseite des Stoffes dauerhaft gewährleistet. Ein Laminat kann nur undicht werden, wenn diese Membrane von innen oder außen verletzt wird und ein Loch bekommt.
Ein bluesign®- Siegel schließt den Stoff FC nicht aus.

 

Pflege von PrimaLoft®-gefütterte Midlayer

 

  • mit Feinwaschmittel bei 30° C waschen wie oben beschrieben
  • bei mäßiger Temperatur im Trockner trocknen
  • NICHT WEICHSPÜLEN
  • NICHT SCHLEUDERN
  • NICHT IMPRÄGNIEREN
  • NICHT BÜGELN

 

Zugegeben: Durch den Verzicht auf FC-haltige Mittel ist etwas mehr Pflege nötig, um mit Deinem PYUA-Produkt den manchmal unwirtlichen Witterungsverhältnissen zu trotzen. Aber wie so oft bringt ein kleiner Nachteil auch einen riesigen Vorteil:
Dein Spaghetti-Bolognese-Fleck wird Dich nicht länger als Dein Muskelkater an den letzten Run erinnern.

 

Fleece

Diese Produkte sind noch pflegeleichter als die PrimaLoft®-Midlayer. Einfach zusammen mit anderer Feinwäsche auf niedriger Temperatur waschen. Sie kommen schon wesentlich trockener als alle anderen Kleidungsstücke aus der Waschmaschine, sodass sie nach einer kurzen Zeit auf der Leine oder dem Bügel schon wieder einsatzbereit sind.

 

Wir hoffen, Du hast lange Spaß an Deinen PYUA Produkten!