EcoFacts
Comfortemp® Freudenberg

PYUA präsentiert euch: 
Die wärmste, vegane Jacke der Welt!

Ihr fragt euch wie PYUA das geschafft hat? Nun diesmal haben wir es unseren Partnern von comfortemp® zu verdanken, dass wir euch dieses Produkt zeigen und anbieten können.

Die Marken Freudenberg und PYUA setzen auf Teamwork und vereinen somit die Erfahrungen von Pionieren der Textilbranche und Innovationskraft.

„Gemeinsam mit Freudenberg bringen wir ein technologisch hochwertiges und ökologisch sauberes Produkt auf den Markt.“
Timo Perschke, Gründer von PYUA

Freudenberg Performance Material liefert die Wattierung für die wärmste, vegane Jacke. In der Vergangenheit gab es dieses Produkt nicht recycelt – nun wird dieses Produkt exklusiv mit PYUA recycelt in den Markt eintreten. Erfahre mehr über die Partnerschaft zwischen PYUA und Freudenberg.

Wie funktioniert also das comfortemp® fiberball eco padding?

Das comfortemp® fiberball eco padding ist ein Volumen-Vliesstoff aus Faserbällchen, welche aus recycelten PET-Flaschen bestehen. Hier verbinden sich die positiven Eigenschaften einer losen Daunenfüllung mit der einer Wattierung. Fiberball ist so leicht wie eine Daune und bietet eine top Wärmeisolierung. Vorteile der veganen Wattierung sind unter anderem eine optimale Atmungsaktivität, eine gleichmäßige Struktur auch nach dem Waschen und 100 % Allergenfreiheit.

„PYUA ist der perfekter Partner für den Launch von comfortemp® fiberball eco auf der ISPO in München.“
Benoit Cugnet, Freudenberg Performance Material


WARUM ist es uns so wichtig, euch diese Jacke zu präsentieren?

Weil viele nicht auf die positiven Eigenschaften der Daune verzichten möchten, brauchen wir eine echte Alternative, für die kein Tier leiden muss.

Das Untergefieder von Wasservögeln wie Enten und Gänsen ist sehr weich und schützt nicht nur die Tiere vor Kälte und Hitze. Daunen besitzen nicht nur eine herausragende Wärmedämmung, sondern sind auch sehr leicht. Diese Eigenschaften versucht sich die Industrie zunutze zu machen: Jedes Jahr werden alleine dafür in Deutschland 19 Millionen Enten und Gänse getötet!

Ein Großteil der Daunenernte wird nicht vorschriftsmäßig nach dem Tod des Tieres vollzogen, sondern den Tieren werden immer wieder bei lebendigem Leibe qualvoll die Federn ausgerissen: der sogenannte Lebendrupf.

Zudem zeigt die International Down and Feather League in einer Auswertung aus dem Jahr 2015 nahezu absurde Summen der Daunenindustrie. So werden weltweit jährlich 160 MILLIONEN Tonnen an Daune produziert – das ist knapp die Hälfte des Mittelmeer Volumens.

Alleine die Outdoor Industrie verwendet 1.085 Tonnen Daune pro Jahr, wovon mehr als 50 % aus China kommen. Das Problem: Gerade hier üben aufgrund mangelnder Kontrollen viele Produzenten Lebendrupf aus – bis zu dreimal wird geerntet. Am Ende kann nicht mehr nachgewiesen werden, ob die Daunen von lebenden oder toten Gänsen stammen.

Diese Umstände sind kein Farmleben mehr, sondern eine Industrie mit einem bedeutenden CO2 Fußabdruck.


weitere Fabrics:

Logo Compfortemp® made by Freudenberg Logo CLIMALOOP Logo Re-CHILL Logo Re-DRY Logo Re-DRY+ Logo Re-HEAT Logo SINGTEX® S.Cafe® Logo We aRe SpinDye®


PYUA Produkte mit comfortemp®

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.